Sie sind hier:

Pressemitteilungen

Pressespiegel

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Unsere Sponsoren

Unser Leitbild

Neues

Übersicht

Wir über uns

Mein Vorschlag

Unser Netzwerk

Kontakt

Impressum

Haftungsausschluss

Verweise

Teltow - Seit dieser Woche haben die rund 150 000 Bewohner der Region „Der Teltow“ einen Regionalmarketingverein. Am 1. Mai hat sich „Der Teltow e.V.“ offiziell gegründet. Mit der Arbeit am ersten Projekt „Teltow-Bike im Teltowpark“ hatten die Gründungsmitglieder aber bereits im Januar begonnen. Und so gibt es schon eine Arbeitsgruppe, die das Fahrradtourismuskonzept entwickelt, das die Lücke zwischen Berlin und der Flämingskate schließen soll.

Mit „Teltow-Bike“ sollen nicht nur Einheimische, sondern auch Berliner Tagestouristen angesprochen werden, die Teltower Kulturlandschaft per pedales zu erkunden. Neben dem Fahrrad-Projekt ist erklärtes Ziel des Vereins, die Akteure in Bürgerschaft, Kultur, Wirtschaft, Verwaltung und Politik in der Region zu vernetzen. Der Verein hat sich zur Aufgabe gemacht, die Attraktivität der Region „Der Teltow“ durch zukunftsfähiges nachhaltiges zu fördern. Die vielfältigen ineinander greifenden Aktivitäten der Menschen der Region zwischen Spree und Baruther Urstromtal sollen für ihre Bewohner und Gäste sichtbar werden und so die regionale Identität stärken. Darum kann jeder, egal ob Politiker, Künstler oder Unternehmer, auf der bereits existierenden Internet-Plattform Ideen vorschlagen und so dazu beitragen, das Teltow „Region der Ideen“ wird, erklärte Pressesprecherin Christine Dunkel, die sich in ihrer Diplomarbeit mit dem Marketing durch Gütesiegel für regionale Produkte auseinandergesetzt hat und ihre Marketing-Erfahrungen im Verein umsetzen wird. Auch „Der Teltow“ will Gütesiegel vergeben – etwa das Eisvogel-Maskottchen „Toscar“ – um besonders gute „clevere“ Ideen hervorzuheben“, so Dunkel. Dabei will der Verein mit anderen Verbänden, aber auch mit den lokalen Tourismusbüros sowie den Veranstaltern von Festen zusammenarbeiten.

Er verstehe sich als bisher fehlender „Baustein für das Gesamtbild der Region“, sagte Mitglied Cornelia Fromm von der Deutschen Bank. Für die Gründung von der Teltow hatten sich nicht nur regionalen Einzelfirmen aus Kleinmachnow, Stahnsdorf, Teltow, Potsdam und Berlin eingesetzt, sondern auch größere Unternehmen, die Agenda-Gruppe für die Altstadt Teltow sowie die Umweltinitiative „Teltower Platte“. rt

Der Verein wurde im April 2016 aufgelöst. Die Bezeichnung e.V. gilt daher nicht mehr.