Sie sind hier:

Pressemitteilungen

Pressespiegel

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Unsere Sponsoren

Unser Leitbild

Neues

Übersicht

Wir über uns

Mein Vorschlag

Unser Netzwerk

Kontakt

Impressum

Haftungsausschluss

Verweise

Teltow - Der Verein Regionalmarketing „Der Teltow“ e.V., lädt am Montag, 20. August, zur Eröffnung der Teltow-Bike, ein Fahrradtourismuskonzept im Regionalpark Teltowpark, ein. „Wir freuen uns, dass wir dafür den passionierten Fahrradfahrer Michael Cramer, Europa-Abgeordneter der Bündnisgrünen, begeistern konnten“, so Vereinsmitglied Christine Dunkel. Die „Taufe“ und Eröffnung wird um 11 Uhr am Japaneck zwischen Teltow-Seehof und Berlin-Lichterfelde direkt auf dem ehemaligen Mauerstreifen und jetzigen Mauerweg stattfinden .

Die Teltow-Bike besteht in der derzeitigen Ausbaustufe aus den „Radrouten durch die Regionalparks“ der Süd AG, dabei speziell aus den Nord-Süd-Routen, den Ost-West-Routen und einem Rundkurs. Diese Routen verlaufen im Regionalpark auf vorhandenen Wegen in der Kulturlandschaft des Teltow. Die Wege sind von dem Verein bewertet worden und in unterschiedlicher Qualität mit dem Fahrrad befahrbar. „Für einige Teilstrecken ist eine Verbesserung wünschenswert. Wir wollen daher mit der Resonanz der Besucher bei den Kommunen versuchen, eine Verbesserung zu erreichen“, so Dunkel.

Als erste Maßnahme wurden die vorhandenen Ausschilderungen der Süd AG um weitere 350 Symbolaufkleber für die Teltow-Bike ergänzt. In einem weiteren Schritt werden Karten und GPS-Routen mit Sehenswürdigkeiten und Stützpunkten für Fahrradfahrer im Regionalpark Teltowpark angeboten. Einzelhändler, Hotels und Gastronomiebetriebe im Regionalpark Teltowpark werden in einem Qualitätsverfahren als Teltow-Bike-Stützpunkt qualifiziert. Im Frühjahr 2008 wird eine ausführliche touristische Fahrradkarte dazu erscheinen.

Zur Eröffnung der Teltow-Bike wird eine interessante kleine Schnuppertour angeboten – Interessenten sind eingeladen mitzuradeln. Die Fahrstrecke beträgt etwa 12 Kilometer, Dauer eine gute Stunde. rt

Der Verein wurde im April 2016 aufgelöst. Die Bezeichnung e.V. gilt daher nicht mehr.