Sie sind hier:

Pressemitteilungen

Pressespiegel

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Unsere Sponsoren

Unser Leitbild

Neues

Übersicht

Wir über uns

Mein Vorschlag

Unser Netzwerk

Kontakt

Impressum

Haftungsausschluss

Verweise

Datenschutz

Teltow - Immer mehr Fahrradfreunde erkunden die Region zwischen Teltow, Berlin und Ludwigsfelde. Dieses Fazit hat der Regionalmarketingverein „Der Teltow“ jetzt, kurz vor Ende der Rad-Saison, gezogen. Durch vorgegebene Routen, die per Internet abrufbar und seit diesem Jahr auch im Katalog des Tourismusverbandes Fläming verzeichnet sind, werde Radeln in der Region für Berliner und Einheimische attraktiver.

Auf dem Internetportal des Vereins www.der-teltow.de gibt es mittlerweile ein breites Angebot von Strecken durch den Regionalpark. Vermerkt sind auch Veranstaltungshinweise und Bahnverbindungen. GPS-Koordinaten können sich die Radler vor Fahrtantritt direkt auf das mobile Navigationsgerät laden. Was anfänglich als Marketinggag gedacht war, sei mittlerweile so stark gefragt, dass man eventuell auf normale Karten verzichten wolle, so Vereinssprecherin Christine Dunkel. Allein der Rundkurs um Teltow sei in einem Jahr über 1300 Mal abgerufen worden.

Mittlerweile etabliert habe sich auch die „Radkultour“. Zwei Ausflüge zu den Dorfkirchen im östlichen und westlichen Teltowpark habe man in diesem Sommer unternommen und viele Teilnehmer gewonnen. Weitere Touren und eine Verlängerung des Teltow-Bike bis zur Fläming-Skate sind geplant. An Infoständen bei Veranstaltungen wie dem Tag der offenen Höfe in Teltow und dem Ludwigsfelder Brückenfest habe man neue Fahrradfreunde gewinnen können. Für das kommende Jahr hat sich der Verein vorgenommen, an der lückenlosen Markierung von Radwegen rund um Berlin mitzuarbeiten. Das Anradeln 2009 ist für Mai geplant. Rt

PNN, 9.10.2008

Der Verein wurde im April 2016 aufgelöst. Die Bezeichnung e.V. gilt daher nicht mehr.